Identität

Im Juli 2000 begann die aus vielen Nationen bestehende Schwesternschaft vom Hl. Kloster des Apostel Paulus in Lavrion, Attika, mit der Wiederaufnahme klösterlichen Lebens und dem Weiterbau des neuen Klosters.
Am 13. Oktober 2003 wurde das Kloster des Ehrwürdigen Vorläufers durch staatlichen Beschluß (Nr. 279) vom Männerkloster in ein Frauenkloster umgewandelt.
Am 8. September 2007 wurde Nonne Theodekti mit dem Segen Seiner Eminenz Ignatios, Bischof von Dimitrias und Agia, und der Äbtissin Theoktisti vom Hl. Kloster des Apostel Paulus in Lavrion offiziell als Äbtissin des Klosters eingesetzt.
icon-2
Die monastische Gemeinschaft beweist durch ihre Internationalität im alltäglichen Zusammenleben, dass die Orthodoxie keine Unterscheidung in Bezug auf Sprache und Nation macht.
cross-imtp

Ein Herzensanliegen der Nonnen ist der Wiederaufbau des alten Klosters und die Vollendung der noch im Bau befindlichen Gebäudeteile des neuen Klosters.

Die Instandsetzung der Räumlichkeiten des Hl. Klosters geschieht mit unermüdlicher Arbeit, mit Gebet und sorgfältiger Umsicht.

Die Nonnen beschäftigen sich mit mit liturgischem Handwerk (Ikonenmalerei, Schneiderei für Kirchengewänder u. a.) und parallel dazu besonders mit traditioneller Landwirtschaft.

Im Klosterladen sind traditionelle landwirtschaftliche Produkte (v. a. Milchprodukte) zur Sicherung des Lebensunterhalts der Gemeinschaft erhältlich.

error: Content is protected !!