Garten

Gartenbau des Klosters

Parallel zur Viehzucht kultivieren die Nonnen eine reiche Vielfalt von Obstbäumen, Gemüsesorten, Heilkräutern und Gewürzen, alles ohne gentechnisch verändertes Saatgut und künstliche Düngung durch giftige Chemikalien.

Diese Erzeugnisse bilden die Grundlage für die Ernährung der Klostergemeinschaft. Aus ihnen werden viele unterschiedliche Produkte hergestellt, z.B. Marmeladen, Eingemachtes, Seifen, Massageöle, Salben u.a., die ebenfalls im Klosterladen zu finden sind.


Aus dem Garten des Hl. Klosters

error: Content is protected !!